Mein komisches Wörterbuch – die Laus

Die Laus bewohnt den Haarboden des menschlichen Kopfes. Nicht jeder Mensch ist mit Läusen geplagt.

Am meisten werden davon die Buben heimgesucht. Ist ein Bube mit Läusen bedacht, so entsteht daraus der sogenannte Lausbub

Bei älteren Personen, Glatzköpfe oder Plattenberger genannt, finden diese Liliputschildkröten keine Wohnstätten.

Die zweite Abart sind die Gewandläuse, welche sich im Gewande der Menschen aufhalten. Adam und Eva im Paradies kannten diese Sorte Läuse nicht, da dieselben kein Gewand besaßen, sondern nur Blätter.

Es gibt auch Blattläuse, welche aber nicht zu den Haustieren gehören.

Eine vierte Art von Läusen ist mir noch bekannt, die sich aber nur in Bierfilzln und Filzschuhen aufhalten.

Eine Laus tritt nur einen Tag auf, ist von den Kindern gefürchtet und heißt Nikolaus.

Auch die Bühnenkünstler, Sänger, Schauspieler und Komiker haben die Läuse gern, jedoch nicht die Kopfläuse, sondern Appläuse.

Karl Valentin

Navigation fehlt? bitte hier klicken

Design by Irene Forster
http://www.Marabus-Poststation.de

Ersterscheinung: April 2001



Counter